Rotorua – Update Tag 2

Heute war fast alles dabei… Auf unserem Weg nach Rotorua haben wir einen Stopp bei der Glühwürmchenhöhle eingelegt. Zwar ein typischer Touristenspot, aber wirklich lohnenswert und beeindruckend die Millionen leuchtenden Tierchen an der Höhlendecke zu sehen.

Ganz in der Nähe haben wir noch einen tollen Wasserfall besucht bevor wir nach Rotorua gefahren sind. Hier gibt es aktive Thermalquellen und Schlammtöpfe, die nicht nur unwirkliche Bilder erzeugen sondern auch heftig nach faulen Eiern riechen…

Tag 2:
Und schon wieder ist ein Tag vorbei, mittlerweile sind wir also bereits eine Woche in Neuseeland.

Der heutige Tag begann mit einer privaten Maoriführung durch ein Dorf mit natürlichen Thermalquellen, in denen die Maori auch heute noch Lebensmittel garen – das sogenannte Hangi.

Anschließend sind wir mit Gondeln auf einen Berg in Rotorua gefahren und haben uns dort bei einer Art Go Cart Fahren ausgetobt, bevor wir uns auf eine Wanderung durch Landschaft mit weiteren Thermalquellen, rauchenden Schluchten und Felswänden begeben haben. Am Ende dieser Wanderung tauchte auch plötzlich ein Wallaby vor uns auf und weckte Australienerinnerungen in uns. (Wundert euch bitte nicht über die Unschäfe des Bildes, ist nur das abfotografierte Kameradisplay…)

Für uns gehört diese Gegend auf jeden Fall zu unseren Highlights, qualmende und brodelnde Erde haben wir wirklich noch nie gesehen und ist echt ein skuriller Anblick…

Ein Gedanke zu „Rotorua – Update Tag 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.