Lake Bennett

Unser heutiger Tag begann mit einem Frühstück bei Gloria Jean’s – unserem Lieblingscafé in Australien.

Danach machten wir uns auf den Weg in den Litchfield Nationalpark. Dieser verspricht vor allem Badespaß in verschiedenen natürlichen Pools.

Die ersten waren leider etwas überlaufen, aber einige Kilometer hinter den Touristenspots konnten wir nach einer kurzen Wanderung einen tollen, recht leeren Pool finden und in diesem baden.
In dieser Gegend gibt es auch Krokodile, die Schilder wiesen jedoch darauf hin, dass lange keine von Rangern gesichtet wurden und das Baden daher im Moment ungefährlich ist. Es gilt jedoch immer die Bitte, Krokodile zu melden, sollte man doch welche sehen… :-O

Uns ist der Anblick glücklicherweise erspart geblieben, sodass wir entspannt baden konnten…

Bevor wir den Park verlassen haben, haben wir uns noch Termitenhügel angesehen, auf den Bildern seht ihr einen besonders großen Termitenhügel… 🙂

3 Gedanken zu „Lake Bennett“

  1. na ihr oder in dem fall du bist ja mutig da zu baden…..aber sieht cool aus und das ganze drum herum ist ja traumhaft,ich verstehe immer wieder warum ihr dieses land so liebt….mama

  2. Denkt dran , wenn Ihr ein Krokodil seht könnte es schon zu spät sein !wunderschöne Landschaft !
    Ich hoffe Ihr ladet uns mal ein ins Gloria Jean’s Cafe`,wird’s doch wohl hier auch irgendwo geben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.