Uluru – Update

Zum Update

Das zweite mal der Ayers Rock – und es war heute wie vor 5 Jahren ein beeindruckendes Erlebnis den Ayers Rock am Ende des Horizontes auftauchen zu sehen…

Nach etwa der Hälfte der Strecke von Marla zum Ayers Rock liegt ein größeres Roadhouse, an dem sich ein kleiner Zwischenstopp lohnt bevor nach etwa 100km bereits eine Erhebung – nicht jedoch der Ayers Rock, sondern der Tafelberg erscheint.

Im Moment ist die Gegend wirklich extrem farbenfroh und erscheint dadurch sehr schön…

Am Ayers Rock angekommen, haben wir diesmal bei etwas angenehmeren Temperaturen eine Wanderung unternommen.

Morgen werden wir uns den Sonnenaufgang und bei „Einlösung“ des ersten Teils meines Geburtstagsgeschenkes auch den Sonnenuntergang ansehen… 😊

Update – 13/10/2016

06:14Uhr war heute Sonnenaufgang – also klingelte der Wecker um 05:30Uhr, da wir diesmal das Ziel hatten einen Sonnenaufgang beim Ayers Rock zu sehen…

Am Aussichtspunkt angekommen, merkten wir, dass scheinbar viele Leute die gleiche Idee hatten… Aber was solls, wir haben uns bei 6° C ein Plätzchen mit schönem Ausblick gesucht und mussten nur kurz warten, um das Farbenspiel bestaunen zu dürfen.

Im Anschluss fuhren wir zu einer etwas ruhigeren Picknick-Area um zu frühstücken und direkt im Anschluss zu einer vierstündigen Wanderung durch das Valley of the Winds aufzubrechen. Diese Wanderung führt durch die Felsformationen der Kata Tjutas etwa 40km vom Ayers Rock entfernt. Die Wanderung bot neben kleineren Klettereien tolle Ausblicke in das Land.

Am Nachmittag genossen wir die Sonne und etwas Ruhe am Pool, bevor wir abends zum Sound of Silence Dinner abgeholt wurden.

Das Dinner findet mitten im Outback statt, bietet typisch australische Speisen und jede Menge Getränke. Den Sonnenuntergang mit Blick auf den Ayers Rock kann man bei einem Glas Sekt oder Bier und kleinen Häppchen genießen, bevor das Buffet eröffnet wird.

Zwischen den Gängen wird australisches Programm und ein Startalk geboten. Bei diesem hatten wir die Möglichkeit den Mars und den Mond durch ein Teleskop zu sehen – beim Blick in den Sternenhimmel haben wir außerdem unsere erste Sternenschnuppe sehen können… 😆 

Ein sehr schönes Erlebnis und eine bleibende Erinnerung an meinen 30.Geburtstag… Vielen Dank nochmal an alle Schenkenden für diesen unvergesslichen Abend! 😙

Ein Gedanke zu „Uluru – Update“

  1. Beeindruckende Aufnahmen einer einzigartigen Landschaft.
    Ein Open Air Dinner vor so einer Kulisse………Wahnsinn 🙂
    Seit Ihr mit ein paar Leuten ins Gespräch gekommen?
    Es sieht so aus als wenn Ihr die jüngsten seid .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.