Seward – Update 2. Tag

Auf dem Weg nach Seward haben wir heute viel Glück gehabt und einen Moose mit zwei Jungtieren gesehen. 

Kurz vor Seward gibt es eine kurze Wanderung zu dem Exit Glacier – einem ca. 6,4km langen Gletscher im Kenai Nationalpark.

Seward gehört zu den 10 schönsten Kleinstädten Amerikas und liegt im Osten der Kenai Halbinsel, hier verbringen wir nochmal zwei Nächte direkt am Meer bevor wir in das Landesinnere aufbrechen.

Update 2. Tag

Heute haben wir laut Reiseführer eine Must-Do-Tour unternommen, dafür hat der Wecker bereits um 6 Uhr geklingelt – das hat sich jedoch mehr als gelohnt… Nach einigem hin und her überlegen, ob wir nun lieber eine Fjord- Tour zu einem Gletscher, der bis ins Meer hinein reicht oder eine Orca-Tour buchen sollten, entschieden wir uns schließlich für die Gletscher-Tour und hätten es nicht richtiger machen können, denn auf dem Weg zum Gletscher sahen wir auch sehr viele Orcas und sogar Buckelwale. Der Kapitän unseres Schiffes nahm sich auch für Walbeobachtungen sehr viel Zeit und so hatten wir am Ende beides in einer Tour.

Kurz vor dem Gletscher, der ins Meer ragt, haben wir noch treibende Eisschollen durchquert bis auch wir in den Genuss des Gletscherblickes und des Spektakels, wenn sich etwas vom Gletscher löst und mit einem lauten Rauschen ins Meer fällt, kamen… Eine wirklich atemberaubende Tour…

7 Gedanken zu „Seward – Update 2. Tag“

  1. Mir fehlen oftmals die Wort. Da habt ihr euch echt einen wundervollen Teil der Erde ausgesucht! Danke für die schönen Eindrücke. Weiterhin eine guten und erholsamen Urlaub.

  2. Was für eine Landschaft , wie sah der Gletscher wohl vor 100 Jahren aus ….. ?
    Wo ist das Foto von dem Moose ?
    Ohne Moos nichts los… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.