Talkeetna

Einen Tag früher als eigentlich geplant, sind wir aus dem Denali aufgebrochen – Grund dafür war die Tatsache, dass man immer mindestens 3 Nächte buchen muss, sein Fahrzeug jedoch nach Ankunft nicht mehr bewegen darf bis man den Park wieder verlässt und wenig spannende Wege, direkt an unserem Campground begannen.
So sind wir also bereits Richtung Anchorage gefahren und haben in einem kleinen Ort – Talkeetna – unseren Camper direkt an einem Fluss mit der Möglichkeit Feuer machen zu können, abgestellt. Trotz knapper Beschreibungen des Ortes in Reiseführern, finden wir diesen Ort richtig schön und individuell.
Morgen fahren wir zurück aus der Wildnis – dem wahren Alaska – in die Großstadt nach Anchorage (300.000 Einwohner) und werden dort die letzte Nacht im Camper verbringen.

Ein Gedanke zu „Talkeetna“

  1. Der ganze Trubel scheint sich ja gelohnt zu haben…… die nächsten Bären könnt Ihr Euch dann in Westerhausen ansehen 🙂 Anchorage hat bestimmt auch noch einiges zu bieten , Geniesst die letzten Stunden .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.