Galway – Update Tag 2

Heute gab es einen Fahrtag, die Westküste hoch bis nach Galway.

Unterwegs machten wir Halt an den Cliffs of Moher, laut Reiseführer ein Muss bei einem Irland Besuch. Hier findet man das ganze touristische Programm: Souvenirläden mit überteuertem Schnickschnack, mäßig begabte Strassenmusiker, Großparkplätze für viele Busse voller asiatischer Reisendegruppen, ein Cafe mit Kantinenflair und ein sterieles Museeum. Achja Klippen gab es auch noch, und die waren wirklich spektakulär und trotz des touristischen Rummelplatzes wirklich sehr beeindruckend.

Unser Tagesziel heißt Galway und ist die größte Stadt der Gegend, ziemlicher Stress also…

Galway hat etwa 80.000 Einwohner und ist die am schnellsten wachsende Stadt Europas! Demnach findet man hier sehr viele junge Leute, Musiker, Künstler und natürlich auch Touristen. Es gibt sehr viele Pubs mit täglicher Livemusik, alles natürlich ziemlich touristisch, aber dennoch wirkt es wirklich noch authentisch und so verbrachten wir den Abend auch bei Livemusik, Wiskey und Bier in einem Pub.

Galway ist also eine klare Empfehlung für ein Wochenende mit den Jungs!

Achja, habt ihr das Bild mit dem Cafe von Gloria Jeans gesehen? Wer den Blog schon öfter gelesen hat, weiss, dass das unsere Lieblings-Cafekette in Australien ist und wir natürlich völlig begeistert sind, dass es die hier gibt! Die gibts in Europa wirklich nur in Irland und auf Zypern.Was für ein Start in den Tag…

Tag 2 in Galway

Heute haben wir uns dazu entschieden die Stadt wieder zu verlassen und in dem nahe gelegenen Connemara Nationalpark wandern zu gehen. Hier haben wir eine längere Wanderung auf einen Bergipfel unternommen und die schöne Rundumsicht über die kargen Hügel genossen. Den Abend verbrachten wir dann wieder in einem der vielen Pubs in Galway.

Morgen Abend geht es nach Hause, daher gibts dann morgen den letzten Beitrag zu Irland.

Ein Gedanke zu „Galway – Update Tag 2“

  1. Überall LIvemusik , genau das richtige für mich 🙂
    Kann man den Cavern Club noch toppen?
    Geniesst das Leben ! „Glory Days“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.