Lawn Hill Nationalpark

Lawn Hill Nationalpark – dieser Nationalpark findet nicht einmal in einem Nebensatz Erwähnung in unserem seit Jahren genutzten Reiseführer… Und wir finden absolut zu Unrecht… Der Lawn Hill ist ein toller Nationalpark mit einem sehr schönen Campingplatz, auf dem man seinen Camper inmitten einen kleines Waldes parken kann. Neben abwechlungsreichen Wanderungen gibt es hier tolle Möglichkeiten zum baden, Kanufahren und einer kleinen Bootstour durch eine tolle Schlucht.

Wir starteten heute etwas später als die letzten Tage mit einer Wanderung zu den Indarrifalls, in denen man mit Blick auf einen kleinen Wasserfall auch baden kann, wenn man keine Angst vor den (wohl harmlosen) Frischwasserkrokodilen hat. Zu Nahe sollte man den Crocs laut Warnhinweisen am Wasser jedoch trotzdem nicht kommen, da sie Menschen wohl zumindest verletzen können, wenn sie sich gestört fühlen. Beendet haben wir den Tag mit einer privaten Bootstour vorbei an den ca. 40 Meter hohen Felswänden der Gorge.

Wir hatten extrem viel Glück, dass wir die letzte Tour buchen mussten (weil wir nicht schon am Vortag reserviert hatten), somit die einzigen Gäste waren und mit einem ausgezeichneten Guide eine beeindruckenden Tour erleben konnten.

Heute mussten wir jedoch noch feststellen, dass einer unserer Reifen Luft verliert, sodass wir sicherheitshalber mal etwas nachgefüllt haben. Leider blieb das nur von kurzem Erfolg und die Luft ist wieder komplett runter, also werden wir den morgigen Tag damit starten uns um einen neuen Reifen zu kümmern. Vielleicht kann uns hier bei dem Campingplatz jemand den Reifen reparieren ohne, dass wir unseren Ersatzreifen einsetzen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.