Tully

Spontan entschieden wir heute eine etwas andere Route zu nehmen und nochmal einen Abstecher durch ein Stück Regenwald zu machen. Wir fuhren eine Straße, die einige Jahre gesperrt war und wohl erst vor kurzem wieder eröffnet wurde. Nach einem relativ sanften Einstieg wurde der Weg zunehmend abenteuerlicher und konnte von uns zwischenzeitlich nur sehr langsam befahren werden. An der Strecke gab es einen tosenden Wasserfall, eine tolle Wanderung durch den Regenwald und Ausblicke von hoch über den Baumkronen…

Das Fahren der Offroadpiste hat uns sehr viel Spaß bereitet – alles in allem ein tolles Abenteuer für das sich der Abstecher wirklich gelohnt hat.

Die Nacht verbringen wir in einem Ort direkt am Meer – Tully, der regenreichste Ort Australiens und natürlich haben auch wir davon etwas abbekommen.

Für die nächsten Tage haben wir einen Trip in den Daintree Nationalpark geplant. Hier waren wir bereits vor 3 Jahren, es hat uns jedoch so gut gefallen, dass wir nochmal dorthin möchten. Da wir diesmal einen Allrad Camper haben, können wir auch noch etwas weiter in den Regenwald hineinfahren. 🙂

Ein Gedanke zu „Tully“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.