Akureyri

Heutiges Tagesziel ist die ‚Metropole‘ Akureyri, mit 18.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Islands.

Bevor wir abends durch die Fußgängerzone bummelten und schön Abendessen waren, verbrachten wir ein paar Stunden am Myvatn.

Der Myvatn ist ein idyllischer See, der umgeben ist von allerlei vulkanischer Aktivität und einer Vielzahl vulkanischer Formationen. So haben wir bei unseren Spaziergängen blubbernde und rauchende Erdlöcher gesehen, sind zwischen Lavaformationen und in deren Höhlen umher geklettert und haben die Landschaft am See bewundert.

Morgen machen wir uns dann auf in den Nordwesten zu den einsamen Westfjorden.

3 Gedanken zu „Akureyri“

  1. Diese qualmende Landschaft ist echt faszinierend. Irre, was es auf unserer Erde so alles gibt :O Nici, hast du das Sushi probiert, dass an dem einen Gebäude angepriesen wird? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.