Nationalpark Kellerwald-Edersee

Urlaubsreisen in Zeiten von Corona sind ja nicht so einfach, also entschieden wir uns in Deutschland zu bleiben.
Allerdings ist das öffentliche Leben ebenfalls gerade sehr eingeschränkt, Hotels, Campingplätze, Restaurant und co geschloßen.
Also bleibt für uns nur eine Tour mit Übernachten im Auto – nicht besonders komfortabel, aber doch sicher auch eine spannende Option…

Unser erster Ziel war der Nationalpark Kellerwald – Edersee im Norden von Hessen.

Die alten Buchenwälder des Nationalparks sind Weltnaturerbe der UNESCO und daher für uns als Naturliebhaber besonders interessant, dazu der Edersee mit wunderschönen Ausblicken, so kommt schon ein bisschen Urlaubsfeeling auf…
Unseren ersten Tag verbrachten wir mit einer ausführlichen Wanderung durch die schönen Buchenwälder, entlang von romantischen Bächen und hinauf zum höchsten Punkt, den Ausblick vom Petersberg mit hervorragenden Ausblick über das Land.
Bei dieser Tour gehen wir immer wieder Teilabschnitte des Urwaldstiegs, einem schönen Mehrtageswanderweg im Park.

Wir übernachten auf einem sehr kleinen Wanderparkplatz am südlichen Rand des Nationalparks mit Panoramablick über ein Dorf, denn die Parkplätze direkt im Park sind uns zu stark besucht. Wir haben den Parklatz ganz für uns alleine und genießen eine ruhige Nacht, ehe wir morgens von der aufgehenden Sonne geweckt werden.

An unserem zweiten Tag verlassen wir den Wald und besuchen das Schloss Waldeck mit tollem Panoramablick über den See und verbinden diesen Ausflug mit einem Spaziergang entlang verschiedener Aussichtspunkte auf den See.
Später besuchen wir den TreeTopWalk, die Sperrmauer des Edersee, die man nicht verpassen sollte, denn sie sieht spektakulär aus und drehen noch eine schöne Runde entlang des Urwaldstiegs und des Edersees. Zwichendurch fahren wir noch eine Runde mit dem Auto immer entlang des Sees, die Ausblicke sind auch hier total schön und die kleinen Dörfer sind sehr gut touristisch erschlossen. Wenn gerade kein Corona ist, dann ist hier manchmal sicher richtig viel los.

Fazit: Ein toller Kurzausflug in eine sehenswerte Gegend in Deutschland. Zum Wandern, Radfahren oder Wassersport ist das hier wirklich eine wunderbare Gegend und eine klare Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.