Sächsische Schweiz – Bielatal

Heute ging es in das schöne Bielatal.

Wir hatten uns vorgenommen heute das gesamte Bielatal auf einer Tageswanderung kennen zu lernen.

Los ging es ganz früh, wir wanderten zwischen Felsen auf einer Seite des Tals entlang immer wieder auf und ab. Von den verschiedenen Felsnadeln gab es immer wieder tolle Ausblicke und zwischendurch wechselten sich mit riesigen Farnen bewachsenen Pfade mit bemosten steinernen Treppen ab.

Direkt an der tschechischen Grenze (leider konnten wir wegen der aktuellen Einreiseregeln nicht einfach rüber) machten wir Kehrt, wanderten einen Stück an der Grenze entlang, um dann auf der anderen Seite des Tals den Rückweg anzutreten.

Auch hier bot sich ein ähnliches Bild mit beeindrucken Felsen und verschlungenen Pfaden. Besonders beeindruckend fanden wir die Felswelten der Herkulessäulen.

Neben den Felsen gab es auch noch einige abenteuerliche Höhlen zu erkunden, denn man musste sich schon sehr klein machen, um in ihnen voran zu kommen.

Nach über 9 Stunden und mehr als 20 Kilometern erreichten wir unseren Ausgangspunkt und genossen den Abend bei Livemusik und einem wunderbaren Blick über die Dächer der Stadt auf dem Schloss Pirna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.