Jotunheimen Nationalpark

Die Nacht haben wir auf unserem bisher schönsten Campingplatz verbracht und den frühen Morgen für einen kleinen Spaziergang zum Campingplatz-eigenen See und eine schöne Ruderboot-Runde beim Sonnenaufgang genutzt.

Danach sind wir zu unserem neuen Ziel aufgebrochen, einen Zwischenstopp haben wir an einer Stabkirche und in einem kleinen Touristenort eingelegt.

Stabkirchen sind aus Holz gebaut, die Konstruktion ruht auf Phählen, heute findet man diese fast ausschließlich in Norwegen.

Die heutige Nacht verbringen wir auf einem Campingplatz mitten in der Natur. Außer uns sind nur zwei weitere Fahrzeuge hier, sodass der Abstand zwischen den Campern riesig ist… 😉

Ein Gedanke zu „Jotunheimen Nationalpark“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.