Jotunheimen Nationalpark – Tag 2

Der Jotunheimen Nationalpark ist die höchste Gebirgsregion Nordeuropas und für Wanderer bieten sich hier wunderbare Möglichkeiten verschiedenste Gipfel zu erklimmen.

Wir entschieden uns hier im Nationalpark wenigstens auch einen Gipfel auf einer längeren Tour zu besteigen und so machten wir uns wieder vor 6 Uhr auf den Weg, um eine kleine Bootsfahrt und anschließend eine Wanderung oberhalb des Sees zu unternehmen.

Diese schwierige Wanderung ist ca. 14km lang, führt immer auf dem Besseggen, einem Berggrat, entlang und man muss etwas mehr als 1.000 Höhenmeter erwandern.
Dort oben auf knapp 2.000 Metern wächst kein Baum mehr und es gibt auch keinen Wanderweg, sondern die Wanderung verläuft stets auf Steinen und Geröll, was zusätzlich mächtig anstrengend ist.
Aber schaut euch mal die Bilder an, das hat sich doch wirklich gelohnt, findet ihr nicht!?

Anschließend fuhren wir noch ein Stück weiter nach Norden, um den Nationalpark morgen von einer anderen Seite zu besuchen.

Übrigens haben wir die Karte auf der Homepage repariert und ihr könnt links (oder auf dem Handy unten) wieder sehen, wo wir täglich so sind…

Vielen Dank fürs Lesen und die vielen Kommentare.
Bis morgen.

3 Gedanken zu „Jotunheimen Nationalpark – Tag 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.