Flekkefjord

Nach vielen Wanderungen, bei denen vor allem das Ziel ein Highlight versprach, machten wir heute eine Wanderung, die in erster Linie einen sehenswerten Weg bot. Ca. 10 km wanderten wir durch wirklich schöne Landschaft: über abenteuerliche Brücken aus Stein oder Metall, über schöne Wiesen mit Schafen und felsige Abschnitte mit tollen Ausblicken, durch märchenhafte bemooste Wälder, entlang von Flüssen und häufig mit einem Blick auf einen wunderschönen See.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist es hier ganz normal auch die Schafweiden zu überqueren und so kommt auch mal das ein oder andere neugierige Schaf etwas näher. Aus diesem Grund müssen unsere Wanderschuhe die Nacht auch mal im „Kofferraum“ des Campers verbringen… 🤭

Die Nacht verbringen wir am südlichsten Punkt unserer Reise, der zugleich auch der südlichste Punkt des norwegischen Festlandes ist.

Nicht vorenthalten wollen wir euch zudem, dass wir wie versprochen auch eine Rezept-Idee nachgekocht haben… Und zwar haben wir uns für das Gewinner-Gericht entschieden. Sehr lecker! 😊

Ein Gedanke zu „Flekkefjord“

  1. Auch diese Art Wanderung sieht sehr eindrucksvoll aus! Wirklich schön mit dem vielen Moos und satten Grün. Auch das „Gewinner-Essen“ sieht sehr lecker aus. 😋
    Und dieser Weg/Brücke/Gehsteig am Felsen – nenne ich es mal interessant. 😂 Schade, dass sich die Beiträge bald dem Ende neigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.