Madeira – Pico Arieiro – Pico Ruivo

Ein sehr spannender und schöner Tag geht zu Ende… Die heutige Tagesplanung war tatsächlich nicht ganz einfach. Wir wollten unbedingt vom Pico Arieiro (mit 1818 m der dritthöchste Berg Madeiras) zum Pico Ruivo (mit 1862 m der höchste Berg Madeiras) wandern. Zwischen diesen beiden Bergen verläuft ein spektakulärer Wanderweg, der auf anspruchsvollen Passagen atemberaubende Panoramen bietet. Dabei gibt es allerdings ein Problem: Die einfache Strecke sind bereits 10 km, der Höhenunterschied beträgt etwa 600 Meter, Dauer der Tour sind dabei ca. 4 Stunden und es gibt nur einen Weg, den man gehen kann. Also mussten wir uns etwas überlegen: Steven hat mich am Pico Arieiro abgesetzt und ist zum Endpunkt der Wanderung gefahren, ich bin also die Strecke vom Pico Arieiro zum Pico Ruivo gelaufen und Steven die andere Richtung. Unterwegs haben wir uns getroffen, eine kleine Rast zusammen eingelegt und den Autoschlüssel übergeben. Danach bin ich mit dem Auto wieder zurück zu meinem Ausgangspunkt gefahren und habe Steven abgeholt… So etwas haben wir tatsächlich auch noch nie gemacht, aber um eine teure geführte Tour oder ein teures Taxi zu sparen, war das eine gute Idee.

Die Wanderung war wirklich sehr schön! Es gab wundervolle Ausblicke und einen abenteuerlichen und schönen Weg. Der Weg führte durch einige Tunnel, über Bergrücken, neben Abhängen mit atemberaubenden Blicken entlang und über einige stufige Passagen. Der Rundumblick vom Pico Ruivo ist beeindruckend! Eine wirklich tolle Tour.

Nach dieser Wanderung haben wir uns in einem kleinen Restaurant bei typischen madeirischen Speisen gestärkt und haben zum Abschluss noch eine kleinere Wanderung entlang einer Levada unternommen.

3 Gedanken zu „Madeira – Pico Arieiro – Pico Ruivo“

  1. Da können wir uns Franzi nur anschließen – auf sowas muss man erstmal kommen. Clever 🙂 Und es hat sich definitiv gelohnt bei diesen schönen Fotos! Eine tolle Wanderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.