Ein Wochenende im Welterbe Oberes Mittelrheintal

Hallo zusammen,

wir haben ein schönes langes Wochenende im Oberen Mittelrheintal zwischen Koblenz und Rüdesheim verbracht. In dieser Gegend fanden wir eine einmalige Landschaft mit unzähligen wunderschönen Ausblicken von den steilen Hängen in die Schlucht des Rheins. Ergänzt wird diese schöne Landschaft durch mittelalterliche Fachwerkdörfer mit Türmen und Kirchen und darüber thronenden alten Burgen.

Wanderung um die Loreley

Nur wenige Meter von unserem Appartment entfernt, startet unsere erste Wanderung bei dem Drei-Burgen-Blick mit Blick auf die Burg Katz, Burg Maus, Burg Rheinfels und natürlich den Rhein, der sich hier lieblich durch das Tal schlängelt. Von diesem ersten Aussichtspunkt führt uns der Weg durch kleine Dörfer, über schöne Wiesen und vorbei an weiteren Aussichtspunkten, wie der Felsenkanzel und dem Aussichtstempel bis hin zur sagenumwobenen Loreley. Bei der Loreley handelte es sich der Sage nach um eine Nixe, die sich auf einem steilen Hang über dem Rhein ihr langes Haar mit einem goldenen Kamm kämmte und dazu ein süßes betörendes Lied sang. Mancher, der sich davon locken ließ und den Fels erklimmen wollte, fand seinen Tod in den Wellen des Rheins. Heute befindet sich hier eine Aussichtsplattform mit vielen Informationen zum Rheintal und natürlich einem schönen Ausblick und einem Freilicht-Theater, das der ein oder andere sicher als besondere Konzertlocation kennt. Von der Loreley geht es nun durch schönen Laubwald, vorbei an der Burg Katz bis in den kleinen Ort St. Goarshausen. Hier nutzen wir die Fähre in den Ort St. Goar und erkunden die Gassen sowie die Burg Rheinfels hoch über, der Stadt bevor wir unsere Runde bei dem Aussichtspunkt Drei-Burgen-Blick wieder beenden.

Wanderung bei Bad Salzig und dem Fünf-Seen-Blick

Im Kurpark von Bad Salzig startet die Wanderung mit einem Aufstieg auf einen Kamm, der immer oberhalb des Rhein entlang führt und somit wieder wunderschöne Ausblicke bietet. Auf allen Wanderungen begeistern uns die vielen Rastmöglichkeiten, die wirklich sehr gut gepflegt sind und zum Verweilen einladen. Durch schönen dichten Wald und weite Wiesen führt uns der Weg zum Fünf-Seen-Blick. Dies ist ein ca. 30 Meter hoher Turm, der einen unvergleichlichen Blick auf die Landschaft bietet. Von dort führt ein schmaler Weg zurück in den Kurort Bad Salzig über den wir unsere Runde beenden.

Wanderung bei Boppard

Highlight der Wanderung ist für uns der Klettersteig, der in Boppard startet und entlang des Tals mit Blick auf den Rhein verläuft. Über Leitern und Metallbügel legen wir hier eine Strecke von ca. 3 km zurück. Nach einem weiteren Aufstieg erreichen wir das Gedeonseck, eine Ausflugsgaststätte mit dem absolut besten Blick unseres Urlaubs. Im weiteren verläuft unser Weg durch schönen Wald entlang eines kleines Baches bis zur Himmelsleiter, die uns über 63 Stufen auf einen mosigen Kamm führt. Danach wandern wir zurück nach Boppard und genießen ein Abendessen in einem kleinen Restaurant direkt am Rhein.

Bacharach

Vor der Rückfahrt haben wir noch einen kleinen Spaziergang in einem kleinen mittelalterlichen Dorf unternommen. Direkt am Rhein gelegen lohnt hier ein kleiner Stopp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.