Seiser Alm

Ein Tag, vier Jahreszeiten…

5:30 Uhr ich wache auf, weil der Regen auf den Camper prasselt und ich stelle die Heizung an, weil es kalt ist.

6:30 Uhr ich wundere mich warum es draußen nicht wirklich heller wird und bemerke, dass das Dachfesnter von Schnee bedeckt ist und beim Blick aus dem Seitenfenster stelle ich fest, dass es ordentlich schneit.

9:30 Uhr Wir brechen heute auf zu einer echten Touristentour, auf die Seiser Alm (Europas größte Alm). Mit der Seilbahn geht es auf über 2000 Meter Höhe, uns erwartet eine windige Winterlandschaft und – 2°.

Die Seiser Alm ist touristisch aber echt schön. Große Almwiesen erstrecken sich soweit das Auge reicht und dahinter schneebedeckte Gipfel oder atemberaubende Blicke ins Tal.
Wir umrunden einen Teil der Alm und genießen spektakuläre Ausblicke ins Land.

12:30 Uhr wir beenden unsere Runde bei Kakao und Tiramisu auf der Aussichtsterasse einer Alm in strahlender Sonne und fürchten einen Sonnenbrand.

13:45 Uhr wir beziehen einen Stellplatz in Kastelruth mit grandiosem Blick ins Tal und verfolgen die zweite Halbzeit vom Club, der leider erneut verliert. Ca. 15° und windig.

Gegen 15:30 Uhr schlendern wir durch den Ort und schwitzen in unseren Pullovern, weil es so warm geworden ist.

19:00 Uhr Abendbrot im Camper, natürlich muss die Heizung eingeschaltet werden, es wird kalt…

Morgen wollen wir nach Österreich…

Ein Gedanke zu „Seiser Alm“

  1. Das alles an einem Tag zu erleben ist schon spannend und wird in Erinnerung bleiben 😀
    Kastelruth …was fällt mir dazu ein ? Natürlich die Spatzen , Oma wäre begeistert !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.