Archiv der Kategorie: Schweiz

Schweiz – Viamala-Schlucht, Heididorf

An unserem (eigentlich) letzten Tag in der Schweiz unternahmen wir eine Wanderung in die Viamala-Schlucht, die vor Jahrtausenden vom Gletschereis und vom Wasser des Hinterrheins in den massiven Fels geschliffen wurde.

Danach machten wir noch einen Ausflug in das Heididorf, dem Originalschauplatz der weltberühmten Heidi-Geschichte.

Am Abend in unserer Ferienwohnung angekommen, wartete noch eine besondere Überraschung auf uns. Unsere freundliche Vermieterin hat uns angeboten noch zwei weitere Nächte (kostenlos) hier zu übernachten, also entschieden wir uns spontan noch bis Freitag in der Schweiz zu bleiben… 🙂

Schweiz – Pinut Klettersteig

Heute ging es ganz weit nach oben. Wir wagten uns an unseren ersten Klettersteig – den Pinut Klettersteig.

Kurz zusammengefasst: Es war atemberaubend. Natürlich mussten wir ein wenig unseren Mut zusammen nehmen, denn es ging über 800 Höhenmeter an einer Felswand entlang. Aber dafür wurden wir mit überwältigenden Ausblicken belohnt.

Nach dem Abstieg genossen wir ein Bad in einem traumhaften grünen Bergsee mit tollem Panoramablick auf die bezwungende Felswand. 💪

Schweiz – Caumasee, Rheintal, Chur

Um uns etwas zu entspannen, haben wir uns heute für eine Wanderung mit etwas weniger Höhenmetern entschieden. So führte uns der Tag an den wunderschönen Caumasee, der in den schönsten Blau- und Grüntönen schimmert. Ziel der Wanderung war ein schöner Blick in das Rheintal.

Passend zur Mittagszeit besuchten wir dort ein idyllisches Restaurant und wir stellten mit Erstaunen fest, dass dies unser erster gemeinsamer Restaurantbesuch seit ca. 1 Jahr war…

Auf unserem Rückweg entschieden wir uns für einen Weg am Connbächli entlang. Dieser Weg schlängelt sich märchenhaft durch schönen Wald immer entlang eines kleinen Baches.

Zum Abschluss des Tages besuchten wir noch Chur, die Hauptstadt des Kantons Graubünden, und schlenderten ein wenig durch die Gassen der Altstadt.

Schweiz – Nationalpark und Dörfer

Wundervolle Landschaft erwartete uns heute bei unseren Wanderungen.

Die erste Wanderung führte in den einzigen Nationalpark der Schweiz. Anfangs immer an einem Bach entlang wanderten wir bis auf einen Pass in 2.370m Höhe mit einem atemberaubenden Rundumblick. Zu unserer Überraschung konnte sich auf dem Weg nach unten ein Murmeltier nicht schnell genug verstecken, sodass wir auch dieses possierliche Tier einmal in freier Narur sehen konnten.

Danach machten wir eine schöne Wanderung zu einem türkiesblauen Fluss und schönen Wald bevor wir uns noch zwei kleine Dörfer auf dem Rückweg ansahen.

Schweiz – Partnunsee

Wir haben Fernweh und endlich ist es heute mal wieder so weit… Es ging schon ganz früh raus und wir starteten zu einem kurzen Ausflug in die Schweiz. Nach etwa 9h Stunden Fahrt kommen wir an unserem Ziel in Küblis, einem kleinen Ort in Graubünden, an und machen direkt einen absolut beeindruckenden Ausflug. Eine tolle Wanderung führte uns von einem Dorf über blühende Wiesen bis zu einem blau-grün schillernden Bergsee. Ein wundervoller Start in unseren ersten Auslands-Urlaub nach ca. 1 Jahr. Am späten Nachmittag beziehen wir unsere sehr gemütliche Ferienwohnung im Haus einer sehr netten Familie.

In den nächsten Tagen werden wir hauptsächlich wandern gehen und hoffentlich noch ganz viel beeindruckende Landschaft sehen. Vielleicht habt ihr ja Lust uns wieder zu begleiten…

Luzern

Nach wenigen Metern mit der Gondel Richtung Luzern hatten wir nochmal eine schöne Sicht. Leider hielten sich die Wolken scheinbar nur hartnäckig an der Spitze des Berges… 🙁

Den Rest des Tages haben wir im Zoo in Zürich verbracht. Grund des Zoobesuchs war in erster Linie die Nachahmung eines madagassischen Masoala-Regenwaldes. Dieser beherbergt 45 verschiedene Tierarten und über 35.000 Individuen aus Madagaskar. Bei 26°C und 80% Luftfeuchtigkeit fühlten wir uns kurz wie in Singapur… 🙂

Auf dem letzten Bild seht ihr die schöne Aussicht auf den Luzerner See von unserem Hotelzimmer aus… 😉

Kriens

Heute haben wir uns auf den Weg nach Luzern gemacht, Ziel war ein Hotel in 2.132m Höhe.

Da ein Pass, den wir fahren wollten auf Grund des Wetters gesperrt war, mussten wir auf einen Autozug zurück greifen… Auch eine sehr spannende Erfahrung im Auto zu sitzen, „zu fahren“, aber trotzdem nicht zu fahren… 😉

Bevor wir mit einer Gondel auf den Pilatus gefahren sind, haben wir einen kurzen Stopp in Luzern eingelegt.

Auf dem letzten Bild seht ihr den Blick auf unser Hotel, leider ist die Sicht heute nicht ganz so gut, aber wir hoffen noch auf morgen…

Zermatt

Heute sind wir nach Zermatt, einem kleinen autofreien Örtchen mitten in den Alpen gefahren. 22 Schweizer Hauptgipfel über 4000 Meter liegen ganz oder teilweise auf Zermatter Gebiet.

Auf Grund eines Hotelupgrades haben wir nun auch von unserem Zimmer aus einen Blick auf das Matterhorn – hoffen wir also, dass sich die Wolken in der nächsten 2 Tagen nochmal auflösen… 🙂

Auf dem Weg hierhin haben wir eine Pause am Genfer-See in Montreaux eingelegt.

Zermatt – Update

Den heutigen Tag haben wir in Zermatt verbracht. Zunächst sind wir mit einer Gondel auf eine Höhe von knapp 3.000 m gefahren. Von hier sollte man eigentlich einen schönen Blick zum Matterhorn haben, jedoch hat das Wetter leider nicht mitgespielt… Also haben wir einfach einen Schneemann gebaut… 🙂

Auf dem Rückweg sind wir etwa die Hälfte des Weges bis nach Zermatt gelaufen, dabei sind wir durch tolle Landschaft und ein winziges, sehr schönes Dörfchen gekommen…

Bern

Von Aulendorf – aus dem Mittelalter – ging es heute über den Rheinfall und Zürich nach Bern.

Zürich gilt als das wichtigste wirtschaftliche, wissenschaftliche und gesellschaftliche Zentrum der Schweiz. Im Reiseführer findet man die Zeilen „Manchmal leidet Bern. Dann nämlich, wenn ein Ausländer zu sehr vom Glanz Zürichs, vom grandiosen Luzern und von der Weitläufigkeit Genfs schwärmt.“ Aus unserer Sicht sehr schade…

Klar ist Zürich sehr beeindruckend, jedoch für uns auch etwas übertrieben und so fühlen wir uns in Bern sehr viel wohler und haben ein paar Stunden in den Straßen der gut erhaltenen Altstadt verbracht…